Personen- und Anlagenschutz mit System

FRAKO bietet die richtige Technik zum normgerechten Personen- und Anlagenschutz in Betrieben, so dass Schäden gar nicht erst zu Gefahren werden.

Das FRAKO Informations- und Alarmsystem
für Ihren Personen- und Anlagenschutz

Personenschutz im Sinne der DIN VDE 0100-410 ist überall dort gefordert, wo Steckdosenstromkreise von Laien bedient werden könnten. Zu diesem Schutz schreibt die Norm Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs) mit einem Bemessungsdifferenzstrom <=30mA vor. In gewerblichen oder industriellen Anlagen kann darauf verzichtet werden, wenn durch messtechnische Maßnahmen sichergestellt ist, dass Schäden am Stromnetz rechtzeitig entdeckt und behoben werden können.

Betreiber von elektrischen Anlagen sind nach DGUV Vorschrift 3, VdS 2046 und 2349 u.a. dazu verpflichtet, diese Anlagen regelmäßig zu prüfen und ggf. Instand zu setzen. Ziel dieser Vorschriften ist neben dem Schutz von Bedienpersonal für eine möglichst hohe Verfügbarkeit der Anlagen zu sorgen und Stillstandzeiten zu minimieren und auf feste Zeitpunkte disponieren zu können.

FRAKO bietet für diese Aufgabe ein Überwachungs-System mit einem ausgeklügeltem Informations-und Alarmmanagementsystem an, das die Anforderungen und Empfehlungen des VDE, des Verbandes der Sachversicherer (VdS), der Bitkom und des Rates der IT Beauftragten nachkommt. Mit diesem System werden komplexe Industrie-, Gewerbe- und Verbrauchernetze einfach, kostengünstig und zuverlässig überwacht. Das FRAKO System ist so konzipiert, dass Kunden durch entsprechende Schulungen in die Lage versetzt werden, das System komplett selbst zu betreuen. 

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen, Lösungsberatung für ihre spezifische
Anwendung und Referenzen.


Regularien /Stand der Technik

Auswahl relevanter Vorschriften und Empfehlungen zum Personen- und Anlagenschutz.

Beispiel Personen und Anlagenschutz